Nachrichten

Auswahl
 

SPD-Abgeordnete bieten Enercon-Geschäftsführung Vermittlungsgespräch an

Ostfriesland - „Wir möchten das Auricher Unternehmen Enercon und deren Tochterunternehmen dabei unterstützen, gemeinsam mit den Arbeitnehmervertretern das Unternehmen in eine gute Zukunft zu führen." Das erklären der SPD-Europa-Abgeordnete Matthias Groote (Ostrhauderfehn), die SPD-Bundestagsabgeordneten Johann Saathoff (Krummhörn) und Markus Paschke (Ihlow) und sowie die Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Johanne Modder (Bunde) und die SPD-Landtagsabgeordneten Wiard Siebels (Aurich) sowie Holger Heymann (Neuschoo) in einer gemeinsamen Presseerklärung. mehr...

 
 

Bürokratie in niedersächsischen Heimen wird abgebaut

Vermeidbare Doppelprüfungen in stationären Pflegeeinrichtungen soll es zukünftig in Niedersachsen nicht mehr geben, um den Trägern Aufwand und unnötige Bürokratiekosten zu ersparen. Im Zuge dessen werden zersplitterte Aufsichtsaktivitäten besser als bisher gebündelt. „Der Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner und die Qualität der Pflege und der Prüfungen bleiben selbstverständlich weiterhin erhalten", so Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt. mehr...

 
 

Wirtschaftsminister Lies eröffnet Schlichtungsstelle Bergschaden Niedersachsen in Rotenburg (Wümme) - Lies: „Position der Geschädigten wird erheblich gestärkt"

Wirtschaftsminister Olaf Lies hat heute gemeinsam mit Landrat Hermann Luttmann in Rotenburg (Wümme) die Schlichtungsstelle Bergschaden Niedersachsen eröffnet. Die Schlichtungsstelle in den Räumen der Landkreisverwaltung im Hopfengarten 2 soll ab sofort Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger sein, die im Zusammenhang mit dem Erdöl- und Erdgasbergbau in Niedersachsen Gebäudeschäden oder Schäden an Grundstücken registriert haben. Ziel der Schlichtungsstelle ist es, Streitfälle außergerichtlich beizulegen. mehr...

 
 

Ostfriesische SPD-Abgeordnete fordern Ausnahmen von Maut

,,Es muss darauf geachtet werden, dass im Grenzbereich zu den niederländischen Nachbarn ein mautfreier Raum für Gemeinde-, Kreis-, Landesstraßen eingerichtet wird“, so die Landtagsabgeordnete Johanne Modder und andere SPD-Parlamentarier aus der Region Ostfriesland in einer Pressemitteilung. Mit einer Unterschriften-Aktion wollen die Abgeordneten auf die Probleme für die Grenzregion aufmerksam machen, sollte die Maut in der vom Minister geforderten Form eingeführt werden. mehr...

 
 

Modder: SPD-Fraktion fordert umfangreiche Bürgerbeteiligung bei Planung für Sued-Link

Der Vorstand der SPD-Landtagsfraktion hat während seiner Klausurtagung heute, Dienstag, eine umfangreiche Bürgerbeteiligung bei den weiteren Planungen für die sogenannte Sued-Link-Stromtrasse gefordert: „Wir brauchen dringend ein Kommunikationsnetzwerk zwischen Bundesnetzagentur, TenneT, Bürgerinitiativen, Kommunen und Ländern“, erklärt dazu Johanne Modder, Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion. mehr...

 
 

Modder: Solider Landeshaushalt

Die Zukunft Niedersachsens soll solide und weitsichtig finanziert werden: „Die Haushaltsklausur von Kabinett und Fraktionsvorsitzenden der Regierungskoalition ist geprägt von dem Willen, die Ziele, für die wir von den Menschen in Niedersachsen mit Mehrheit gewählt worden sind, in dieser Legislatur zu erreichen“, betont die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder. mehr...

 
Besucherfahrt Modder Juli 2014 600x
 

Letzter Landtagsbesuch im alten Plenarsaal

Die SPD-Landtagsabgeordnete Johanne Modder aus Bunde empfing in der letzten Juliwoche eine Gruppe von 40 Besuchern aus dem Landkreis Leer im Niedersächsischen Landtag in Hannover. Die Bürgerinnen und Bürger konnten unter anderem die Plenarsitzung für eine Stunde live von der Zuschauertribüne aus miterleben. Auf der Tagesordnung standen unter anderem der Beschluss des Niedersächsischen Gesetzes zur Ausführung des Transplantationsgesetzes und die erste Beratung zum Gänsemonitoring und –management in Niedersachsen. mehr...

 

 

 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27