Borkum

Borkum, die Insel mit dem Hochseeklima in der südlichen Nordsee

Borkum ist die westlichste und mit rund 31 Quadratkilometern die
Größte der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln. Etwa 5200 Insulaner wohnen dauerhaft hier, jährlich kommen aber noch deutlich über 200.000 Urlauber auf die Insel.

Ich besuche die Insel mehrmals im Jahr. Ich mag die Insulaner und den stürmischen Wind im Herbst, aber auch die unendlich scheinende Weite des Wattenmeers. Seit 2009 ist das Wattenmeer Weltnaturerbe der Unesco und beispielsweise aufgrund der in ihr lebenden Artenvielfalt unbedingt sehens- und erlebenswert. Nehmen Sie sich doch einmal Zeit für eine Wattwanderung und setzen sich anschließend bei einer heißen Tasse Ostfriesentee an die schöne Promenade.

Auch unbedingt sehenswert sind die wunderschönen Leuchttürme und das alte Feuerschiff Borkumriff im Schutzhafen. Borkum bietet viele Gelegenheiten zum Entspannen. Im Sommer immer gerne am Stand, bei schlechten Wetter empfehle ich das Gezeitenland.

Eines ist aber sicher, Borkum ist immer eine Reise wert!