Gemeinde Jemgum

Jemgum - Heimat der Vögel

Die Gemeinde Jemgum liegt in Ostfriesland unmittelbar an Ems und Dollart. 1973 wurden die 11 ehemals eigenständigen Ortschaften Böhmerwold, Critzum, Ditzum, Hatzum, Holtgaste, Jemgum, Marienchor, Midlum, Nendorp, Oldendorp und Pogum zur Gemeinde Jemgum zusammengefasst.

In Jemgum leben heute rund 3700 Menschen auf einer Fläche von 78,48 km². Auch mit der Gemeinde Jemgum verbinden mich familiäre Beziehungen. Meine jüngste Schwester Wilma und ihr Mann haben im Kernort einen landwirtschaftlichen Betrieb.

Ein unbedingt sehenswertes Naturschauspiel bieten die zahlreichen Vogelarten, die innerhalb der Gemeinde auf ihren Zügen durch Europa Rast machen. Etwa 65 km² der Gemeindefläche sind heute Europäisches Vogelschutzgebiet. Die Ortschaft Ditzum ist staatlich anerkannter Erholungsort. Hier bekommt man den besten frischen Fisch unserer Region. Die Ortschaft bieten noch den Charm der alten ostfriesischen Ortschaften. Der Dollart ist Teil des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer und zählt zum Weltnaturerbe der Unesco. Hier sollte man sich unbedingt mal eines unserer bekannten Schlickrennen anschauen. Eine wirklich schmutzige Angelegenheit, aber verbunden mit sehr viel Spass.

Die wichtigsten Wirtschaftszweige im Gemeindegebiet sind vor allem der Tourismus, die Landwirtschaft und die Fischerei. Schauen Sie sich doch einmal die großen alten Höfe in Midlum, Critzum oder Holtgaste an. Überall finden Sie freundliche Bäuerinnen, die ihnen in ihren Hofcafes gerne regionale Produkte rund um die Milch anbieten. Oder sie besuchen einmal die kleinen, verträumten Häfen in Jemgum und Ditzum und lassen sich die kleinen Fischkutter erklären.

Ein kulinarisches Highlight möchte ich ihnen noch mit auf den Weg geben. Die besten frisch gefangenen Krabben bekommen Sie am Hafen in Ditzum! Auch in bereits gepulter Form.