Stadt Leer bekommt Mittel für Städtebauförderung

 

Auf Nachfrage der örtlichen Landtagsabgeordneten Johanne Modder bestätigte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt neue Investitionen in unserer Region, und zwar erhält die Stadt Leer 2 Millionen Euro für das Programm Soziale Stadt und 275 000 Euro für den städtebaulichen Dankmalschutz das Jahr 2016.

 

Auf Nachfrage der örtlichen Landtagsabgeordneten Johanne Modder bestätigte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt neue Investitionen in unserer Region, und zwar erhält die  Stadt Leer 2 Millionen Euro für das Programm Soziale Stadt und 275 000 Euro für den städtebaulichen Dankmalschutz das Jahr 2016. 

Dazu erklärt Johanne Modder: Die Förderung des Städtebaus ist insbesondere in der heutigen Zeit extrem wichtig. Zusätzlich zu den städtebaulichen Effekten trägt die Förderung auch zu einer erheblichen Wertschöpfung und einer beschäftigungswirksamen Verbesserung der Auftragslage in der ostfriesischen Bauwirtschaft bei.“ Die Mittel setzen sich aus Bundes- und Landesmitteln zusammen. „Mit dem Programm ist eine weitere positive Entwicklung unserer Stadt Leer möglich. Ich freue mich, dass sich unser Engagement beim Bund und beim Land sprichwörtlich bezahlt macht,“ so Johanne Modder weiter.

Die Investitionen setzen sich im Einzelnen wie folgt zusammen: Aus dem Programm „Soziale Stadt“, das als Leitprogramm der sozialen Integration weiterhin ein wesentlicher Schwerpunkt der Städtebauförderung bleibt, fließen in diesem Jahr Landesmittel inklusive der Bundesfinanzhilfen in Höhe von 23,864 Millionen Euro. Die Stadt Leer erhält hieraus  für neue Maßnahmen in der Weststadt 2 Millionen Euro.

Für das Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ fließen in diesem Jahr Landesmittel inklusive der Bundesfinanzhilfen in Höhe von insgesamt 9,746 Millionen Euro. Das sind Dank einer landesseitigen Umverteilung von Städtebauförderungsmitteln 1.086.000 Euro mehr als nach der Verwaltungsvereinbarung Städtebauförderung 2016 eigentlich vorgesehen. Die Stadt Leer bekommt aus diesem Programm 275 000 Euro für Maßnahmen in der Altstadt.

Link zum Pressefoto MdL Johanne Modder: http://johanne-modder.de/content/471617.php

 

 
    Bürgergesellschaft     Demografischer Wandel     Kommunalpolitik     Niedersachsen
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.